Museum

Verein

Der Museumsverein Ober-Ramstadt wurde 1963 gegründet. 

Die Aufgaben des Vereins sind nicht nur die Unterhaltung des Museums, sondern auch die Arbeit in den folgenden Abteilungen:

Lichtenberg-Bibliothek

In Deutschland werden zwei Archive zu Georg-Christoph Lichtenberg gepflegt, eine in der Universität Göttingen, wo Lichtenberg als Professor lehrte, eine vom Museumsverein Ober-Ramstadt.

Die umfangreiche Bibliothek wird gepflegt, ständig erweitert und Forschenden zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Bibliothek

Eine weitere Bibliothek im Bahnhof Ober-Ramstadt mit den Themen-Schwerpunkten Ober-Ramstadt und Umgebung, Technik und Automobilgeschichte, sowie historisches (Zeitungs-) Archiv umfasst über 15.000 Bücher und Zeitungen.

Kunststoffstraße

Die Kunststoffgeschichte war eine der ersten Abteilungen. 

Aus der Forschungs- und Sammlungsarbeit – beginnend bei der Geschichte der Kammmacher und der handwerkliche Weg hin zur modernen Kunststoffindustrie – war Grundstein für die im Landkreis Darmstadt-Dieburg gegründete „Kunststoffstraße“, einem Zusammenschluss wichtiger Punkte, an denen die Industrialisierung für diesen Industriekreis greifbar gemacht wird. 

Der verantwortliche Obmann Ralf Hintner steht bei Fragen unter info@museum-ober-ramstadt für Fragen zu Ihrer Verfügung. 

Stadthistoriker

Aus den Heimatforschern der letzten Jahrzehnte gründete sich die Abteilung der Stadthistoriker. 

Ahnenforschung, Auswanderungsgeschichte, die politische Entwicklung, aber auch Technikgeschichte rund um Röhr, MIAG oder die Bergbaugeschichte werden hier erforscht und der Öffentlichkeit durch lesenswerte Zeitungsartikel oder Vorträge greifbar gemacht. 

Vor- und Frühgeschichte

Neben Museum, Technik- und Kunststoffgeschichte war das größte Standbein bei der Vereinsgründung die Abteilung für Vor- und Frühgeschichte. 

Die Gründungsmitlieder um Otto Weber, Karl Heinz Schanz und Prof. Schmidt haben rund um Ober-Ramstadt im Rahmen einer vom Landesamt für Archäologie unterstützten VHS Reihe viele Ausgrabungen realisiert und Funde von der Jungsteinzeit über die Bronzezeit, Römerzeit bis in das späte Mittelalter für das Land Hessen und unser Museum fachmännisch geborgen, aufgearbeitet, beschrieben und inventarisiert. 

Auch eine Ausstellung im Dachgeschoss des Museum wurde in den 80er Jahren aufgebaut, und wartet auf eine Überarbeitung. Ziel des Vereins ist, diese Ausstellung im Stil des neuen Ausstellungskonzeptes zu modernisieren und den Besuchern zugänglich zu machen. Keine leichte Aufgabe. Neben der fachlichen Überarbeitung muss auch das Ausstellungskonzept erarbeitet werden, die Räumlichkeiten modernisiert werden und mit den Behörden über die Zugänglichkeit verhandelt werden. 

Unterstützen Sie das MOR

Fördern Sie einen Bereich, der Ihnen besonders am Herzen liegt, oder helfen Sie dort, wo der größte Bedarf besteht. Ihr Beitrag ist ein unverzichtbares und wertvolles Geschenk für die Zukunft des MOR.

Jetzt spenden

Fridays for Future? Mondays for History!

Mach mit im Museumsverein Ober-Ramstadt! Jeden Montag ab 19 Uhr im Bahnhof Ober-Ramstadt

Jetzt engagieren

Sie wollen mitmachen?

Werden Sie Mitglied im Verein für Heimatgeschichte des Museums Ober-Ramstadt!

Jetzt beitreten